Freude

Schnellzugriff zu

Bilder-Galerie
für Hochladen der Bilder
bis 1. Juli
Sternenvergabe bestes Drittel
zur Straffung Clubabend
2. Juli

Kommentare zum Thema allgemein

Freude – eine tolle Sache

Mit dem Thema “Freude” wollen wir nach den Corona-bedingten Kontaktsperren wieder zum bekannten Treffen bei Clubabenden zurückkehren. Jede(r) steuert bis zu 5 Bilder bei, in denen Freude fotografiert wurde. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen – haben also Freude im doppelten Sinne.

Wo kann ich Freude fotografieren oder habe ich sie schon fotografiert ? Zum Beispiel bei

  • Festen, Feiern, geselligem Beisammensein,
  • (erfolgreichem) Abschluss einer Ausbildung, eines Projektes, eines Spieles,
  • einer angenehmen, Spass machenden Tätigkeit, beim Hobby,
  • bei kulinarischen Genüssen, musikalischen Aufführungen
  • usw. usw.

Der Schwerpunkt liegt also auf einer speziellen emotionalen Bild-Komponente. Inhaltlich können Menschen und bestimmte Lebewesen Freude zeigen. Alle Ansätze der Bildgestaltung und der technischen Möglichkeiten sind zulässig, sofern sie Freude wirkungsvoll in’s Bild setzen.

Folgende Aspekte wollen wir vertiefen:

Was ist Freude ?
  • Freude ist ein Gemütszustand, ausgelöst durch positive Emotionen, auf Grund von schönen Erfahrungen, Erlebnissen oder Erinnerungen. Freude können nicht nur Menschen haben, sondern auch Tiere, z.B. Hunde.
  • Freude ist für sich selbst gesehen weder gut noch schlecht. Sie kann aber auch negativ oder positiv gesehen werden; Beispiele: Schadenfreude als negatives Beispiel bzw. Siegesfreude als positives.
  • Eine Freude kann unterschiedlich intensiv sein: Gebremst bis überschwenglich.
  • Der Schwerpunkt unserer Bilder liegt hier auf der Darstellung von Freude und nicht so sehr darauf, wieviel Freude durch das Foto bei Betrachtern ausgelöst wird.
Woran erkennt man Freude ?
Merkmale der Freude zeigen sich zum Beispiel darin, das Mundwinkel nach oben gezogen werden oder Wangen sich heben. . Beim Abbilden von Freude achten wir insbesondere auf
  • das Gesicht,
  • die Körpersprache oder
  • das Auftreten mehrerer Personen
Wie fotografiert man Freude ?
Was kann Freude beispielsweise (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) im Bild ausdrücken:
  • Freude gibt einem das Gefühl, dass eine besondere Bindung zwischen einem selbst und der Welt (Mitmenschen, Lebensraum etc) besteht
  • Freude wird oft von Empfindung der Stärke und Vitalität begleitet, nicht selten fühlt sich dieser Mensch überlegen und frei gleichermaßen. In diesem Zustand fühlt man sich oft federleicht, oder man hat das Gefühl fliegen zu können.
  • Freude wird oft mit Gefühlen der Harmonie und dem Einklang mit einem Gegenstand verbunden.
Art der Fotografierweise:
  • Unverfälschte und ungestellte Freude fotografieren, bedeutet oft Schnappschuss-Fotografie. Man muss als aufmerksam, sehr schnell und flexibel fotografieren.
  • Es empfiehlt sich, wenn möglich, sich vorab auf die zu erwartende Situation vorzubereiten . So bekommt man ein Gefühl, wann, was, wie passiert.
Die Kameraausrüstung sollte schnappschuss-tauglich sein:
  • Schneller Autofokus, kurze Verschlusszeiten, Serienbildgeschwindigkeit
  • weitwinkeliges, lichtstarkes Objektiv,
Der eigene Standpunkt sollte nah am oder gar mitten im Geschehen sein.
Freude im Gesicht
Freude im Gesicht zeigt sich darin, dass etwa
  • Augen  freundlich, begeistert blicken,
  • Lachfältchen zeigen,
  • Wangen sich hochziehen
  • Mund ein Lachen, Lächeln zeigt oder einen Freudenschrei ausstößt.
Freude in der Körpersprache
Körpersprache zeigt, wie der Körper Freude ausdrückt:
  • lockere Haltung,
  • Freudensprünge,
  • triumphierende Arme, Daumen.
Freude im Auftreten mehrerer Personen
Freude kann man auch zusammen mit anderen haben. Freude entsteht etwa aus Verbundenheit / Gemeinsamkeiten aufgrund gemeinsamer Ziele,  Erfolge und somit durch ein „Wir-Gefühl“. Beispiele für Foto-Motive: "Give me 5", begeisterte Spielertrauben im Fußball, glückliches Brautpaar etc.
Fazit
Zu diesem kamen von 10 Autorinnen und Autoren 43 Werke. Als bestes Drittel wurden durch Clubmitglieder unten folgende Fotos ausgewählt. Während eines Clubabend gab  es in einer gemeinsamen Diskussion Feedback zu den Bildern.
Autor*in Bildtitel Sterne
Erika Müller Auf der Wies'n 11
Walter Schneider Drei fröhliche Gesellen 11
Erika Müller Bei der Mama 9
Friedl Reif Prost 9
Günther Keil Meine schöne Verkleidung 9
Günther Keil Joyful loudspeaker 9
Klaus Lüders Freude in der Gruppe 1 8
Klaus Lüders Unternehmer-Freuden 8
Günther Keil Pferdchen lauf Galopp 8
Friedl Reif Das Lächeln 7
Walter Schneider Vivien mit Überraschungsei 7
Robert Mueller Vaterfreuden 6
Robert Mueller Freude an der Laho 6
Willi Rinas Drohnenflug 6
Günther Keil Die siegreiche Contrada 6

.

 

Eure persönliche Galerie zum Hochladen Deiner Bilder

Hier siehst Du nur Deine hochgeladenen Bilder und kannst dort auch Bilder gezielt löschen. Dazu gehst Du mit der Maus auf das jeweilige Bild, dann erscheint rechts-oben ein “x”. Wenn Du darauf klickst, kannst Du das Bild wieder löschen.

>>> Hochladen bereits abgeschlossen

 

Bildergalerie mit ausgewählten Bildbeiträgen

Diese Galerie wurde zur Sternenvergabe benutzt (man konnte seine eigenen Bilder nicht bewerten). Jetzt ist aber nur noch das sogenannte Beste Drittel enthalten.

Hochzuladende Bilder

Es sollten nur bis maximal 5 Bilder pro Autor*in auf unsere Club-Web-Seite hoch geladen werden.
Bitte unbedingt Konventionen für Dateinamen und Bildtitel beachten !!

Der Dateiname sollte unbedingt folgenden Aufbau haben:
name – kurzbezeichnung; z.B. Keil Guenther – In Zeiten von Corona

Das Dateiformat muss jpeg sein, wobei die längere Bildkante nicht 1920 Pixel (Full HD) übersteigen darf.

Bei der Erfassung eines Bildes sind zudem Merkmale einer Kategorie anzugeben, welche eine erste Orientierung und Gruppierung ermöglichen. Mehrere Kategorie-Merkmale können aus Tool-Gründen leider nicht ausgewählt werden. Oft wäre in einem Bild aber mehr als 1 Merkmal zutreffend, dann ist ein Schwerpunktmerkmal auszuwählen.

Zusatzschlagwort, Titel und Zusatzinformation liefern für den Betrachter weitere Information und könnten auch für die Suche unter den Bilder genutzt werden.

Wie bediene ich die Galerie

Probiert die Wirkung folgender Icons aus, sie helfen die Bilder größer darzustellen:

      

Folgendes Bild skizziert grob die Bedienung:

Wie bewerten wir Bilder

Im Sinne einer aktiven Feedback-Kultur kennen wir 3 Schritte bei der Bewertung der eingereichten Bilder:

  • Schritt 1: Minimum an Feedback
    Jede(r) bestimmt sein persönliches Bestes Drittel von den Bildern der Galerie und gibt jedem Bild seines persönlichen Besten Drittels jeweils einen Stern.
    Dies ist aus folgenden Gründen gerechtfertigt:
    a.) Wer von uns Bilder in der Galerie einstellt, will das Bild zeigen und Feedback dafür erhalten.
    Deshalb ist es nur fair, wenn wir anderen zumindest ein Minimum an Feedback geben (= Stern / kein Stern).
    Ein Stern sagt, das Bild gefällt mir sehr gut (ein Like). Der Aufwand dürfte insgesamt in einer halben Stunde erledigt sein. Also der Aufwand kann kein Argument  gegen eine Sterne-Runde sein.
    b.) Mit der Sternenvergabe trainieren wir unser persönliches Urteilsvermögen.
    c.)  Der Webmaster bekommt so die Information, welche Bilder besonders gefallen und aufgrund ihrer Qualität auf unserer Web-Seite  publiziert werden könnten. Die beiden schlechteren Drittel kann man dann auch auf einer abgestimmten Basis und nicht nach persönlichem Gusto wieder löschen. Wir wollen Speicherplatz sparen und uns nach außen mit dem besten Material präsentieren.
  • Schritt 2: Kommentare als tiefergehendes Feedback
    Nicht jeder muss zu jedem Bild per Kommentar ein schriftliches Feedback geben. Aber wünschenswert ist,
    jeweils ein Kommentar
    für mindestens 2 Bilder, die einem am besten gefallen, zu schreiben, was
    besonders gefällt,
    für mindestens 2 Bilder, die einem am wenigsten gefallen, zu beschreiben,
    was Ihr anders machen würdet. Bei der Ausarbeitung eines Kommentars sollte man immer die bekannten 4 IRIS-Kriterien im Hinterkopf haben - also ausgehend von markanten Bildelementen die Bildaussage/-idee, emotionale Wirkung, Gestaltung und technische Qualität beurteilen.
  • Schritt 3 (wahlweise): Videokonferenz
    Es wäre schön, wenn noch offene Anliegen oder Fragen zum Galerie-Thema in einer Videokonferenz besprochen werden, wo statt Text per Gespräch kommuniziert wird. Bitte per E-Mail an die Vorstandschaft den Wunsch äußern.

.

.

 

.

Feedback zum Thema allgemein: