Thema “Mensch mit Musik”

Schnellzugriff zu

Bilder-Galerie
Auswahl bestes Drittel bis 1.Mai
Kommentare zu einzelnen Bilder
Feedback geben bis 31. Mai

Kommentare zum Thema allgemein

Foto = Musik mit den Augen hören lassen

Wir möchten mit digitalen Hilfsmitteln das Thema “Mensch mit Musik”  erarbeiten. In den Fotos sollte folgendes zum Ausdruck kommen: „Von Musik erzeugenden Menschen (Gesang, Schuhplatteln…) bis zum menschlichen Interagieren mit Musik (Tanz – wenn die Musikquelle nicht erkennbar ist, so muss ein Zusammenhang erkennbar sein – Kleidung/Ballett/…)“.

Musik ist eine Kunst aus Tönen. Die Töne können Gesang sein oder mit Instrumenten erzeugt werden. Man kann zum Beispiel mit einem Klavier, einer Gitarre, einem Schlagzeug oder mit einem Computer Musik machen. Es gibt Tausende von Musikinstrumenten. 

Dies in Fotos sichtbar zu machen, bedeutet mit den Augen hören zu lassen. Wir werden aber nur einen Ausschnitt hier behandeln können, da in Zeiten des Corona-Virus die Möglichkeiten äußerst begrenzt sind.

Folgende Aspekte wollen wir vertiefen:

Auf Bühnen und im Freien

Als wir uns das Thema für unsere fotografische Arbeit in 2020 auswählten, war es Januar. Von Corona war weit und breit keine Rede.

Wir dachten, wir könnten bei unterschiedlichen Gelegenheiten fotografieren: Musik auf Bühnen oder im Freien, bei Konzerten, Festen oder spontanen Auftritten.

Stattdessen blieben uns nur die Erinnerungen und Sehnsüchte. Wir durchforsteten unsere Foto-Archive

Musik ist vielfältig

Musik entsteht durch Gesang und dem Klang von Instrumenten. Sie kann man hören und zum Beispiel im Tanz erleben.

Musik ist vielfältig. Es gibt unendlich viele Variationen zum Beispiel durch Tonarten, -höhe, -dauer, Harmonien, Akkorde, Rhythmus, Lautstärke, Intensität und Klangfarbe

Spezielle Musikarten haben ihre charakteristischen Eigenschaften: E-Musik, U-Musik (z.B. POP, Elektronische Musik, Rock und Metal, Jazz, Volksmusik / Folk).

Mit Bildern hören

Ein Bilder-Fotograf kann aber im Bild Musik nicht klanglich wiedergeben. Er braucht immer visuelle Elemente für die Musik.

Dazu wählen wir Bildelemente, mit denen Betrachter aufgrund ihrer Erfahrungen Musik verbinden:

  • Musikinstrumente, Zubehör für Musizieren,
  • Musik machende Menschen,
  • Musik hörende Menschen (Musik löst Stimmungen aus), 
  • zu Musik sich bewegende Menschen (z.B. tanzen)
Interne Wertung durch die Teilnehmer

Im Rahmen unserer digitalen Bilddiskussion hatten die Teilnehmer Gelegenheit,  die hochgeladenen Bilder zu bewerten. Die 10 besten Bilder sind:

Guenther Keil - Tri colore
Christoph Keil - Streichquartett
Ralph - Posaune
Fritz Kramer - Hau den Lukas
Günther Keil - Ballett
Max Ochsenkühn - Konzentration
Guenther Keil - Fringe Music
Christoph Keil - Drummer
Claudia - Atlantis
Annegret Kawan - Sinnflut

Möglicher Beitrag zur nächsten Jahresausstellung

Das Thema ist als Beitrag zur Überblendschau bei unserer Jahresausstellung im November angedacht. Daher möchte wir in dieser digitalen Bilddiskussion die relevanten Aspekte und vorhandenes Bildmaterial sichten.

Erste Überlegungen zu einer tiefer gehenden Themenklärung sind ( ... hier) zu finden - besonders für Freunde einer strukturierten Herangehensweise.

Der Grundaufbau unserer AV-Schau ist: Einleitung, Hauptteil und Abschluss; allererster Entwurf der Einleitung ( ... Video)

Nachdem ein Bild mehr als 1000 Worte sagt, wurde eine Bildergalerie eingerichtet, in welcher wir das vorhandene Material zu "Mensch mit Musik" sichten.

Wie erstellt man eine AV-Schau ?

Wir haben in 2018 eine Foto-Ecke zum Thema "AV-Schau" durchgeführt. Die Ergebnisse sind sehr hilfreich und zum Lesen empfohlen:

Digitale AV-Schauen, Für Auge und Ohr
Eine Einführung ... Folien  (1,4 MB)

Beginn der Erstellung einer AV-Schau
Theorie und Praktische Übungen ... Folien  (3,2 MB)

Faszinierende Dynamik durch Überblendeffekte
Theorie und Praktische Übungen, 1. Teil ... Folien  (5 MB)

Auf den Ton kommt es an (Vertonung von AV-Schauen)
Theorie und Praktische Übungen ... Folien  (1,6 MB)

m.objects-Videotrainings ( ... hier klicken).

.

 

Bildergalerie

Hochzuladende Bilder

Es sollten nur bis maximal 5 Bilder pro Autor*in auf unsere Club-Web-Seite hoch geladen werden.
Bitte unbedingt Konventionen für Dateinamen und Bildtitel beachten !!

Der Dateiname sollte unbedingt folgenden Aufbau haben:
name – kurzbezeichnung; z.B. Keil Guenther – In Zeiten von Corona

Das Dateiformat muss jpeg sein, wobei die längere Bildkante nicht 1920 Pixel (Full HD) übersteigen darf.

Bei der Erfassung eines Bildes sind zudem eine Kategorie anzugeben, welche eine erste Gruppierung ermöglicht. Zusatzschlagwort, Titel und Zusatzinformation liefern für den Betrachter weitere Information und können auch für die Suche unter den Bilder genutzt werden.

Wie bediene ich die Galerie

Folgendes Bild skizziert grob die Bedienung:

Wie bewerten wir Bilder

Im Sinne einer aktiven Feedback-Kultur kennen wir 3 Schritte bei der Bewertung der eingereichten Bilder:

  • Schritt 1: Minimum an Feedback
    Jede(r) bestimmt sein persönliches Bestes Drittel von den Bildern der Galerie und gibt jedem Bild seines persönlichen Besten Drittels jeweils einen Stern.
    Dies ist aus folgenden Gründen gerechtfertigt:
    a.) Wer von uns Bilder in der Galerie einstellt, will das Bild zeigen und Feedback dafür erhalten.
    Deshalb ist es nur fair, wenn wir anderen zumindest ein Minimum an Feedback geben (= Stern / kein Stern).
    Ein Stern sagt, das Bild gefällt mir sehr gut (ein Like). Der Aufwand dürfte insgesamt in einer halben Stunde erledigt sein. Also der Aufwand kann kein Argument  gegen eine Sterne-Runde sein.
    b.) Mit der Sternenvergabe trainieren wir unser persönliches Urteilsvermögen.
    c.)  Der Webmaster bekommt so die Information, welche Bilder besonders gefallen und aufgrund ihrer Qualität auf unserer Web-Seite  publiziert werden könnten. Die beiden schlechteren Drittel kann man dann auch auf einer abgestimmten Basis und nicht nach persönlichem Gusto wieder löschen. Wir wollen Speicherplatz sparen und uns nach außen mit dem besten Material präsentieren.
  • Schritt 2: Kommentare als tiefergehendes Feedback
    Nicht jeder muss zu jedem Bild per Kommentar ein schriftliches Feedback geben. Aber wünschenswert ist,
    jeweils ein Kommentar
    für mindestens 2 Bilder, die einem am besten gefallen, zu schreiben, was
    besonders gefällt,
    für mindestens 2 Bilder, die einem am wenigsten gefallen, zu beschreiben,
    was Ihr anders machen würdet. Bei der Ausarbeitung eines Kommentars sollte man immer die bekannten 4 IRIS-Kriterien im Hinterkopf haben - also ausgehend von markanten Bildelementen die Bildaussage/-idee, emotionale Wirkung, Gestaltung und technische Qualität beurteilen.
  • Schritt 3 (wahlweise): Videokonferenz
    Es wäre schön, wenn noch offene Anliegen oder Fragen zum Galerie-Thema in einer Videokonferenz besprochen werden, wo statt Text per Gespräch kommuniziert wird. Bitte per E-Mail an die Vorstandschaft den Wunsch äußern.

.

.

Feedback zum Thema allgemein:

 

8 Antworten zu Thema “Mensch mit Musik”

  1. Walter Schneider sagt:

    5 Blöcke Menschen mit Musik! Ich bin kein AVler, ich stelle mir das schwierig vor.
    Ich nehme an, pro Block eine Stilrichtung Musik, also z.B. ein Block Rock, ein Block Oper, ein Block ?, usw.
    Soll die Musik in einem Block homogen sein, also nur aus einem Rockstück, aus einem Opernlied oder -Ouvertüre, usw. bestehen?
    Und wäre es o.k., wenn ein Bild Star 1 zeigt, die Musik aber von Star 2 ertönt?
    Oder zu jedem Bild eine andere Musik, wäre das nicht musikalisch schrecklich?
    Haben wir also 5 unterschiedliche und gute Bildreihen für 5 unterschiedliche Musikstiele?
    Oder machen wir 5 mal Rockkonzert, dazu sind wohl die meisten Bilder vorhanden?
    Sorry, nur Fragen, keine Vorschläge.

  2. Walter Schneider sagt:

    Ich habe sw-Bilder nicht berücksichtigt. Würden die reinpassen?

    • Günther Keil sagt:

      Sicher. Ich habe von mir auch keine reingeben, da ich schon das vorgeschlagene Bildlimit erreicht hatte. Wir können ja beim AV-Schau-Zusammenstellen Deine SW-Bilder uns anschauen. Die jetzige Wertung stellt ja nur eine grobe Vorauswahl dar.

  3. Günther Keil sagt:

    Bitte gebt Eure Sternenwertung für Euer bestes Drittel bis zum 1. Mai ab.
    Soll ein Bild Sterne bekommen, dann geht mit der Maus auf das Bild. Es erscheint am unteren Bildrand die Sternenleiste. In dieser klickt er auf den 1. Stern, wenn das Bild einen Stern bekommen soll, auf den zweiten für 2Sterne, den dritten für 3 Sterne usw.

    30 Bilder solltet Ihr Sterne geben.

    • Jörg Wiest sagt:

      Werden die abgegebenen Stimmen nicht angezeigt oder hat noch niemand gevotet? Das ist mein erster Fotowettbewerb und ich möchte nicht vorpreschen 🙂

      • gjkeil sagt:

        Es werden nur die Stimmen angezeigt, die man selber abgegeben hat. Damit soll vermieden werden, dass die abgegebenen Bewertungen die eigene Meinung beeinflussen. Und außerdem ist die Prüfung leichter, welche Bilder man selber schon bewertet hat.

        Viele haben schon ihre Wertungen abgegeben. Bitte heute die Wertungen abgeben

        • Dagmar Kunz sagt:

          ddd

          • EO Kunz sagt:

            Da nur wenige SW-Bilder vorhanden sind, würde ich diese an den Anfang der AV-Show stellen, falls dies in der Show gezeigt werden sollten.
            Als Übergang würde ich mit den Bilder wie die Nr. 1, 2 und 3 aus dem Block 2 fortfahren und dann mit den stärker farbige Bilden anschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.