Unsinniger Freitag

An einem Freitag nach dem Unsinnigen Donnerstag gab es einen nicht ganz so ernsten Clubabend. Gerhard stellte uns seine Studioblitz-Anlage für Portrait-Aufnahmen zur Verfügung und gab uns ein paar Tipps. Nach einem „Schnucki, fahr ma nach Kentucki“ stieg Gerdi in die Bütt und sorgte mit witzigen Texten für eine fröhliche Stimmung.

Friedel und Dieter kramten in ihren Archiven und fanden dort Faschingsaufnahmen aus den frühen Achtzigern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *