Günther Keil

In Facebook: Günther Keil; Foto Design Keil; Fasching Langquaid

Jodelwahnsinn

Bairisch – diatonisch – anarchisch – kultig. Während einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Pliening waren die 3 Volksmusiker und Kabarettisten voll in Aktion.

 

Aurelische Rauten

Aurelium heißt das Bürgerhaus einer oberpfälzischen Gemeinde. Das Haus ist goldfarben und rautenförmig verkleidet. Nach einiger Zeit sah der Fotograf nur noch Rauten.

 

Altstadt von LA

Wenn ein Niederbayer nach LA fährt, meint er damit nicht Los Angeles, sondern seine reizvolle Bezirkshaupt­stadt Landshut. Ihre Altstadt erfreut mit einer lebendigen Fußgän­ger­zone.

Cantine aperte

Ende Mai fuhr unsere Gemeinde nach Ostra. Am Tag der Offenen  Weinkeller gab es Leckeres zu essen und kein Weinglas musste leer bleiben.

 

Ulrich schenkt eine Mühle

So ein alter Rittersmann musste viele „robuste“ Kämpfe durchstehen. Aus Sorge um sein Seelenheil schenkte er daher seinem Onkel, dem Abt, eine Mühle „apud suaben“.

 

Blüten am Storchenacker

Lebensmittel nicht über Internet oder im Supermarkt kaufen, sondern sich im Schwabener Storchenacker an der Blüte freuen und dann später selber ernten.

 

Frankfurter Fachwerk

Hoch ragen sie auf – Nein, nicht Berge, sondern die Kathedralen des Geldes. War es früher Frankfurter Bürgersinn, so ist heute das Geldanhäufen die Triebkraft.

 

Frauenträume

Nicht gerade begeistert ist „Er“ vom Einkaufsbummel. „Sie“ dagegen schwebt im 7. Himmel. Schmuck lässt ihr Herz höher schlagen.

 

Gegensätze in Cannes

In Cannes stößt man einerseits auf PS-starke, teure Sportwägen, Leute, die in feudalen Hotels wohnen. Andererseits tragen afrikanische Zuwanderer ihre Waren in Plastikbeuteln über die Badestrände oder werden mit freizügigen Frauenbildern konfrontiert.

 

Vegetarier-Glück

In der Stadt gibt es ein türkisches Geschäft, welches vor der Ladentür auf dem Bürgersteig frisches Gemüse zum Verkauf anbietet – nicht nur zur Freude von Fotografen.

 

Dekoratives Schwarz-Weiß

Heuer machte ich sehr viele Aufnahmen von toll gestalteten Innenräumen. Nach einer gewissen Zeit verspürte ich das Bedürfnis, den Motiven durch old style Schwarz-Weiß-Aufnahmen etwas von ihrer Perfektion und Farbigkeit zu nehmen.

 

Dancing in the street

Was ist da los ? Eine brasilianische Tanzgruppe trieb ihr lustiges Spiel im apulischen Alberobello. Kinder kommen gelaufen. Ältere Leute können weniger damit anfangen.

 

In griechischer Hitze

Gleisend legte sich die Sonne über weiße Häuser griechischer Inseln. Licht und Wärme lösten die klaren Konturen auf.

 

Schwarz auf Weiß auf Schwarz

In einem Museumsrundgang strichen Tochter und Vater unentwegt die Wände – sie in Schwarz, er darauf in Weiß. Weiß deckt nicht gut und schuf Lammfell-Roller-Kunstwerke.

 

Abend im Zirkus

Die Zirkusartisten geben ihr Bestes, um uns einen vergnügten Abend zu bieten. Der Fotograf fand Spaß daran, im richtigen Augenblick auszulösen.

 

Markttag in Ostra

Jeden Donnerstag ist Markt in Ostra. Man trifft sich und kauft ein. Eine leergewordene Schachtel gibt ein herrliches Spielzeug.

 

Siegestaumel

Die Vuvuzuela bläst es hinaus, Fußball-Deutschland war erfolgreich. Unter der Fahne pulsiert das Wir-Gefühl im süßen Taumel.

 

Brüsseler Beton

Die Metropole Brüssel, Heimat von EU und Nato, braucht Platz. Alles wird wegbetoniert und zugebaut. Schüchtern stehen die Zeugen vergangener Größe vor ihren hoch-modernen Nachfolgern.

 

No woman, no cry

Reggae-Musik lockte mich zum Alten Peter in München. Straßenmusikanten erinnerten mit ihrer Musik an den unvergesslichen Bob Marley und zogen mich eine Stunde lang in ihren Bann.

 

Hellabrunn in Schwarz-Weiß

Es regnete immer wieder beim Tierpark-Besuch. Das diffuse Licht war jedoch ideal für Schwarz-Weiß-Aufnahmen.

 

Im Wettstreit

Wer wird wohl die Stärkere sein ?

 

Bretonnischer Kalvarienberg

In Granit gemeiselt überdauert das Zeugnis seines Leidens die Zeiten.

 

Bretonnischer Tanz

Jung und alt gesellt sich zum traditionellen Tanz und bewahrt das Erbe.

 

Im Traum

Es ist gut, wenn einem der Schutzengel zur Seite steht.On Stage Angeregt durch die letzte Städtemeisterschaft faszinierten mich Schwarz-Weiß-Aufnahmen von tänzerischen, sportlichen Darbietungen. Schwarz-Weiß erwies sich als das klasssische Medium für derartige Motive.

 

Sommerfreuden

Digitalfotografie kommt meiner Vorliebe für grafische Ausarbeitungen von Fotos sehr entgegen. Zur Serie „Sommerfreuden“ inspirierte mich eine Fotoausstellung, die ich während des Sommerurlaubes in Regensburg besuchte.

On Stage

 

 

——–
aaaaaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.