Hans-Jürgen Fess

Andere Umstände
In einem Langzeitprojekt des bayrischen Sozialministeriums entstanden diese Aufnahmen “Rund um Schwangerschaft und Geburt“, deren Umfang aus etwa 150 ausstellungs- bereiten Werken in Schwarz-Weiss und Farbe besteht. Dabei wurden 4 Familien in besonderen, wie auch in alltäglichen Situationen  von mir auf ihrem Weg begleitet. Über einen Zeitraum von etwa zwei Jahren entstanden dabei etwa 4500 Aufnahmen.

 

Abstraktes & Grafisches
Digitales Fotografieren ermöglicht einem, je nach Kreativität des Einzelnen, auch zu experimentieren. Man kann auch andere Elemente aus dem Berufsleben mit integrieren. Auf alle Fälle lassen sich viele Ideen mit den zahlreichen Werkzeugen des digitalen Spektrums verwirklichen, wie einige Beispiele hier zeigen

 

Nah & Makro 
Diese kleine Serie zeigt den Blütenstand bzw. die Blüte einer sogenannten Porzellan- blume (Hoya Carnosa). Das interessante ist, je näher man rankommt, umso eher sieht man, dass diese Blüte nur mit dem innersten Blütenstand wie Porzellan wirkt. Da so eine Blüte nur eine Größe von 5 bis 7 mm im Durchmesser besitzt, kann man die flauschig-fellartigen „Stern“ gar nicht erkennen. Die tropfenförmige Absonderung duftet süß.

 

Portraits
Portraitaufnahmen, die teilweise unter studioähnlichen Bedingungen, wie auch in natürlicher Umgebung und Situation entstanden sind.

 

Tanja – Lady in red 
Einige Aufnahmen aus einer zweitägigen Fotosession, bei der die Farbe ROT eine herausragende Rolle gespielt hat.

 

Makro-Spinnös 
Diese kleine Spinne bewohnte eine Pflanze auf einem Beistelltisch in unserem Wohnzimmer. Nachdem ich sie tagelang mit meiner Kamera und einem Makroobjektiv traktiert hatte, war sie beleidigt und zog aus.

 

Produktaufnahmen (Makro)
Diese technischen „Winzlinge“ sind hauptsächlich mit einem Makroobjektiv entstanden. Es sind Teile, die in den verschiedensten medizinischen und elektronischen Baugruppen ihren Dienst verrichten, die im Inneren eines Minigetriebes oder einer Kontaktvorrichtung arbeiten. Dabei ist es wichtig, mit einem Stativ zu arbeiten, da durch die Größe (teilw. ø3mm x 7mm lang) und Oberflächen Irritationen auftreten können, die man nicht mehr kontrollieren kann. Wichtig ist hier vor allem eine hohe Blendeneinstellung

 

 

 

Ein Kommentar zu Hans-Jürgen Fess

  1. Keira Behrns sagt:

    Super Seite, komme bald wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *